Infocenter

 Shop-Info über Grafikkarten

 
Grafikkarte in Notebooks
Eine Grafikkarte berechnet und steuert die Darstellung von Bildinhalten auf einem Display. Egal ob 3D-Spiel, Fotos, Videos, Web-Seiten oder einfach nur das Betriebssystem - Grafikkarten sind auf die Darstellung von Bildinhalten optimiert. Sie rechnen effizienter als ein Hauptprozessor und sorgen damit für lange Akkulaufzeiten und schöne Animationen. Firmen wie Intel, AMD und Nvidia entwickeln ihre Grafikchips stetig weiter und sorgen so für noch mehr Spielspaß und noch längere Akkulaufzeit.
CPU und GPU vereint
Moderne Notebook-Prozessoren von Intel und AMD verfügen über einen Grafikchip, der genügend Leistung zur Nutzung von Microsoft Windows, Office-Anwendungen sowie Video-Streams und sogar wenig leistungsfordernde Spiele bereitstellt. Als Faustregel gilt: Je leistungsfähiger der Prozessor, desto leistungsstärker ist der interne Grafikchip, sodass sogar Monitore mit bis zu 4K-Auflösung angesteuert werden können. Wer keine aktuellen 3D-Games spielen möchte, benötigt in der Regel keine dedizierte Grafikkarte und kann damit Geld bei der Anschaffung des Notebooks sparen. Jedoch sollte man auf einen genügend großen Arbeitsspeicher Wert legen: Integrierte Grafikchips gönnen sich mehrere Gigabyte vom Hauptspeicher, der dann dem System fehlt und zu Leistungseinbußen führen kann.
Spielspaß mit dedizierter GPU
Von der rasenden Entwicklung bei den Grafikkarten profitieren vor allem Gamer, die mit einem Notebook ihren Spielspaß auch mobil ausleben wollen. Moderne High-End-Grafikkarten von Nvidia und AMD sind so leistungsstark, um die meisten aktuellen Games ruckelfrei in hoher Auflösung darstellen zu können. Außerdem haben sie einen eigenen Videospeicher, der auf Grafikkarten optimiert ist und stromsparend arbeitet. Noch mehr Strom spart man mit den Hybrid-Techniken von AMD und Nvidia. Sie sorgen dafür, dass der leistungsstarke Grafikchip sich automatisch einschaltet, sobald der schwächere, interne Grafikchip der CPU nicht genügend Leistung für das aktuelle Programm bereitstellen kann. Damit steht die volle 3D-Leistung beim Spielen zur Verfügung, während man beispielsweise beim Surfen im Internet dank eines stromsparenden Grafikchips von einer langen Akkulaufzeit und niedrigen Emissionen profitiert.