Siegel des Siegers des DOHA 2015 - Deutscher Online-Handels-Award - Computer & Consumer Electronics
 
 
Ihre Anfrage wird bearbeitet.
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

LENOVO IDEAPAD Y580 M772RGE Notebook (39cm (15,6")Full HD; Core i7; 8GB RAM; FreeDOS)

Unsere Artikelnummer: A 459021
Herstellernummer: M772RGE

 
Hinweis: Abweichend vom Video können sich die Modelle dieser Serie in ihren Hardwareeigenschaften unterscheiden wie z.B TV Tuner, SSD Festplatte. Überprüfen Sie vor dem Kauf ihre gewünschte Ausstattung über die Artikeleigenschaften des jeweiligen Modells.



LENOVO IDEAPAD Y580 M772RGE Notebook (39cm (15,6")Full HD; Core i7; 8GB RAM; FreeDOS)

Das IdeaPad Y580 M772RGE von Lenovo ist ein Notebook für alle, die auch unterwegs auf nichts verzichten möchten. Als Weiterentwicklung der Y570-Serie basiert dieses Notebook von Lenovo jetzt auf einem Prozessor der neuen Ivy-Bridge-Generation. Auch USB 3.0 und eine 720p Webcam sind jetzt standardmäßig vorhanden. Auch die Grafik hat Lenovo bei der Y580-Serie aufgerüstet. Zum Einsatz kommt jetzt eine Nvidia Geforce GTX 660M mit 2 GB schnellem Videospeicher. In dieser Kombination aus schnellem QuadCore-Prozessor und leistungsstarker Grafik eignet sich das Notebook neben allen täglichen anfallenden Bürotätigkeiten für Spiele mit anspruchsvoller Grafik und zur Wiedergabe von HD-Filmen.

Dieses Notebook wird ohne ein Betriebssystem ausgeliefert. Das Notebook eignet sich für alle, die entweder ein alternatives System einsetzen wollen oder noch eines in der Schublade liegen haben.

 

QuadCore Prozessor der Ivy-Bridge-Generation

Das Lenovo IdeaPad der Y580-Serie ist mit einem leistungsstarken QuadCore-Prozessor von Intel ausgestattet. Die Core i7-3630QM, eine CPU der neusten Ivy-Bridge-Generation, arbeitet bei einem Grundtakt von 4x 2,4 GHz. Die vier Recheneinheiten der CPU können auf 6 MB L3-Cache zugreifen. Der Prozessor besitzt vier Kerne (QuadCore) und kann dank Hyper-Threading acht Threads gleichzeitig bearbeiten. Neben Hyper-Threading unterstützt der Intel Prozessor auch die Turbo-Boost-Technologie von Intel. Hiermit lassen sich die vier Kerne des Prozessors dynamisch und bei ausreichender Kühlung bis auf 3,4 GHz hochtakten. Auf dem Chip des Core i7 ist auch die neue integrierte HD Grafik 4000 und der Speicherkontroller für DDR3-Unterstützung vorzufinden.

 

15,6 Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung

Das eingebaute Display des Lenovo Notebooks besitzt eine Bilddiagonale von 39,6 cm (15,6 Zoll). Das große Display löst hierbei mit 1920 x 1080 (Full-HD) auf und ist ideale für die Darstellung von Doppelseiten in der Textverarbeitung oder bei der Betrachtung von HD-Filmen. Vor Allem bei Spielen ist diese hohe Auflösung sehr vorteilhaft.

Wenn Ihnen das Display dennoch zu klein sein sollte, können Sie auch einen externen Monitor, Beamer oder Flachbildschirm über den HDMI-Anschluss des Notebooks anschließen. So können Sie im Büro oder zu Hause auf zwei Bildschirmen gleichzeitig arbeiten. Über die Wireless Display-Funktion (WiDi) können Sie das Notebook auch kabellos mit einem entsprechenden WiDi-Flachbildschirm verbinden.

 

Leistungsstarke Nvidia Gaming Grafik mit 2048 MB

Neben der leistungsstarken Intel CPU hat Lenovo das Y580-Notebook auch mit einer schnellen Grafikkarte von Nvidia ausgestattet. Die Nvidia Geforce GTX 660M besitzt einen eigenen Speicher von 2048 MB (GDDR5). Die dedizierte Grafik unterstützt CUDA, DirectCompute 2.1 und OpenCL.

Durch den integrierten PureVideo HD Video-Prozessor laufen Dekodierungen von HD Videos komplett auf der Grafikkarte, ohne dass hierbei die Intel-CPU belastet wird. Die Nvidia Grafik ist außerdem zu DirectX 11 kompatibel, sodass Sie auch neueste Spiele mit vielen Details und in hoher Auflösung nutzen können.

Über die Optimus-Technologie von Nvidia können Sie jederzeit zwischen den beiden Grafikeinheiten hin- und herschalten, ohne dazu das Notebook neu starten zu müssen. Hierdurch profitieren Sie bei Spielen oder bei grafikintensiveren Programmen von der kraftvollen Nvidia Grafik und unterwegs arbeiten Sie mit der energieeffizienten Grafik der CPU. Das spart unterwegs kostbare Akkuenergie.

 

Große Festplatte und 8 GB Arbeitsspeicher

Dieses Modell der Y580-Serie besitzt eine große Festplatte, die ein Fassungsvermögen von 1000 GB besitzt. Auf der Festplatte können Sie all Ihre Daten speichern und müssen Daten nicht in der Cloud oder im Firmennetz auslagern. In Verbindung mit der RapidBoost-Technologie ist das Betriebssystem bis zu 40% schneller geladen als bei anderen Notebooks. Der Arbeitsspeicher umfasst bei diesem Modell 8 GByte vom Typ DDR3 mit 1600 MHz. Als optisches Laufwerk ist im Notebook ein DVD Super Multi Brenner (DVD DL±RW/CD±RW) verbaut.


 

Sehr kontaktfreundlich

In puncto Netzwerkanbindung brauchen Sie beim Lenovo Y580 auf nichts zu verzichten. Für einen drahtlosen Internet-Zugang ist das Notebook mit einem schnellen WLAN-Modul (802.11 b/g/n) ausgestattet. Für den Zugang zu einem kabelgebundenen Netzwerk ist eine GBit-Buchse vorhanden. Externe Geräte wie Drucker, Festplatten oder Eingabegeräte können Sie über die vier USB-Buchsen am Notebook nutzen. Zwei der USB-Buchsen arbeiten nach dem schnelleren USB-3.0-Standard. Das Lenovo IdeaPad Y580 unterstützt ebenfalls Bluetooth 4.0 für ein kabelloses Headset oder externe Eingabegeräte. Ein Datenaustausch via Bluetooth ist ebenfalls möglich. Für Speicherkarten hat Lenovo einen 6-in-1-Kartenleser mit eingebaut.

 

Fullsize-Tastatur und großes Touchpad

Das Lenovo Y580 Notebook besitzt eine hintergrundbeleuchtete AccuType-Tastatur mit separatem Ziffernblock. Die komfortable Tastatur besitzt abgesetzte und abgerundete Tasten, sodass Sie auch beim schnellen Schreiben immer zielsicher die richtigen Tasten treffen. Vor der AccuType-Tastatur ist ein intelligentes Touchpad zu finden. Das große Touchpad unterstützt Scroll-, Zoom- und Drehfunktionen.

                                                                                     

Viele Zusatzfunktionen                                                                                             

Wenn Sie das Notebook der Y580-Serie mit Windows nutzen wollen, können sie eine Vielzahl von Zusatzfunktionen nachinstallieren. Hierzu zählen unter anderem ReadyComm, OneKey Rescue System, Energy Management und die Gesichtserkennungs-Software VeriFace.



Abmessungen und Gewicht

Die Abmessungen des Notebooks von Lenovo betragen 385 x 255 x 35,7 mm bei einem Gewicht von 2,8 kg. Der eingesetzte Akku (6 Zellen, Lithium-Ionen) macht Sie bis zu 5 Stunden unabhängig von einer externen Stromquelle.

 

 

Das Lenovo IdeaPad Y580 M772RGE zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • 39,6 cm (15,6“) Full-HD-Display
  • 1920 x 1080, 16:9 Format
  • Intel® Core™ i7-3630QM Prozessor der dritten Generation (2.40 GHz, 6MB Intel® Smart-Cache) mit Intel® Turbo Boost bis zu 3.40 GHz
  • Nvidia Geforce GTX 660M, 2048 MB VRAM, Intel HD Grafik 4000
  • 8 GB DDR3 1600 MHz Arbeitsspeicher
  • 1000 GB Festplatte, 5.400 U/Min
  • DVD Super Multi Brenner (DVD DL±RW/CD±RW)
  • WLAN 802.11 b/g/n, GBit-LAN, Bluetooth 4.0, WiDi
  • HDMI, USB 3.0
  • HD Webcam

 

Die notebooksbilliger.de Kaufempfehlung:

Wir empfehlen das IdeaPad Y580 M772RGE Notebook von Lenovo allen Gamern, die Ihr Notebook überall einsetzen  wollen. Das Lenovo Notebook Y580 basiert auf einem schnellen Prozessor der neuen Ivy-Bridge-Generation von Intel. Für die Grafikberechnungen hat Lenovo eine sehr leistungsstarke Grafikkarte von Nvidia eingebaut.

Neu in der Y580-Serie sind auch die beiden USB 3.0-Schnittstellen und eine Webcam mit 720p-Auflösung. Im Y580 Notebook setzt Lenovo auf Leistung und Schnelligkeit. Neben dem QuadCore-Prozessor und der GTX-Grafik besitzt das Notebook einen 8 GB schnellen Arbeitsspeicher und eine 1000GB Festplatte Das 15,6 cm große Display (39,6 cm) besitzt eine Full-HD-Auflösung.

Dieses Notebook wird ohne ein Betriebssystem ausgeliefert. Das Notebook eignet sich für alle, die entweder ein alternatives System einsetzen wollen oder noch eines in der Schublade liegen haben.




15.6 Zoll BildschirmdiagonaleIntel Core i7Full HDNVIDIA_Geforce_CUDA8 GB ArbeitsspeicherFestplatte 1000 GBDVD BrennerUSB 3.0Freedos

Möchten Sie mehr über LENOVO IDEAPAD Y580 M772RGE Notebook erfahren?
Lesen Sie die LENOVO IDEAPAD Y580 M772RGE Notebook Bewertungen!
Prozessor
  Intel® Core™ i7 (3. Generation) 3630QM Prozessor 4x 2,40 GHz
TurboBoost bis zu 3.40 GHz
Cache 6 MB
Arbeitsspeicher
Größe 8 GB
Technologie DDR3 SDRAM
Taktung PC3 12800 (1600 MHz)
max. Erweiterung auf 8 GB
Verbaut 2 von 2 Modulen
Display
Displaygröße 39 cm (15,6")
Auflösung 1920 x 1080 Pixel (WUXGA TFT)
Display-Art
glänzendes Display
LED-Backlight  
HDTV Full HD (1080p)
Grafik
Besonderheit DirectX® 11
  CUDA, Direct Compute 2.1, OpenCL, NVIDIA Optimus
Grafik-Speicher Art GDDR5
Hersteller NVIDIA
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 660M
Dedizierter Speicher 2048 MB
PCI-Express  
Festplatte
Anzahl 1
Kapazität (Gesamt) 1000 GB
Kapazität (HDD) 1000 GB
Umdrehung (HDD) 5400rpm
S-ATA  
Laufwerk
  DVD Super Multi Brenner DVD DL±RW/CDRW
Schnittstellen
VGA  
HDMI  
USB 2.0   2x
USB 3.0   2x
Card Reader   6-in-1 (SD, SD pro, XD, MMC, MS, MS pro)
PCI-Express  
Kommunikation
Bluetooth  
Ethernet LAN   10 MBit/s, 100 MBit/s, 1000 Mbit/s
Wireless Lan   Intel® 802.11b/g/n WLAN
  Schon vollständig vernetzt? Hier finden Sie alles für High-Speed-DSL und W-LAN!
Sound
Besonderheiten 2.0 JBL-designed speakers with Dolby® Home Theater™ surround sound
Mikrofon-in  
Kopfhörer-out  
integriertes Mikrofon  
Weitere Merkmale Audiosystem mit zwei Lautsprechern
Ausstattung
  hintergrundbeleuchtete AccuType Tastatur
Farbe grau
inkl. Akku  
inkl. Netzteil  
integr. Webkamera HD-Webcam
Nummernblock  
Tastaturbeleuchtung  
Betriebssystem/Software
Betriebssystem Ohne Betriebssystem Windows 8
  Dieses Notebook verfügt über kein Microsoft Betriebssystem. notebooksbilliger.de empfiehlt Windows 8 - schon ab 79,99 Euro. jetzt kaufen
Notebookeigenschaften
Abmessungen 385 mm x ~ 36 mm x 255 mm (B x H x T) (mm)
Akkulaufzeit bis zu 5,00 Stunden
Akkuleistung 6.700 mAh
Gewicht 2,80 kg
Garantie
Bring-In 24 Monate
Zustand neu
loading

Durchschnittliche Kundenbewertung:   47 Kundenbewertungen
LENOVO IDEAPAD Y580 M772RGE Notebook (39cm (15,6")Full HD; Core i7; 8GB RAM; FreeDOS)
5 Sterne
82 %
 
  39
4 Sterne
14 %
 
  7
3 Sterne
2 %
 
  1
2 Sterne
0 %
 
  0
1 Stern
0 %
 
  0

Dienstag, 25. Dezember 2012
   Aaron D.
Bewertung für: LENOVO IDEAPAD Y580 M772RGE Notebook (39cm (15,6")Full HD; Core i7; 8GB RAM; FreeDOS)
So, abgesehen davon das es einige Lieferschwierigkeiten bei NBB gab, ist das Ding endlich bei mir Zuhause angekommen.

Verarbeitungsqualität: Super! Bei dem Preis kann man sich nicht beschweren. Sowohl die Klappe als auch die Amatur sind mit gebürstetem schwarzen Aluminium ausgestattet, was es sehr hochwertig erscheinen lässt. Die Tasten haben nen guten Anschlag und das Touchpad funktioniert auch klassse (Multitouch ist kein Problem). Der Deckel ist stabil und wackelt bei kleinen Erschütterungen kaum. Einziges "Manko" ist, dass man das gebürstete Aluminium vom Deckel ziemlich leicht eindrücken kann, was ein wenig billig wirkt. Aber da man wohl eher selten auf dem Rücken seines Laptops rumdrückt, fließt das nicht mit in die Bewertung ein.

Hardware: Bis auf die Festplatte erreichen alle anderen Komponenten im Leistungsindex von Windows 7 über 7 Punkte (meist weit darüber). Ich würde an dieser Stelle eine 1,8" mSATA SSD Festplatte empfehlen. Diese gibts von OCZ oder Crucial und werten den Laptop nochmal sehr auf, da eine Festplatte mit gerademal 5200 Umdrehungen doch sehr langsam ist und es eine Zeit braucht bis Windows/der Laptop vollständig bereit ist. Dies ist allerdings kein Nachteil des Laptops, da Festplatten mit 5200 Umdrehungen üblich sind für Laptops/Notebooks wegen Geräusch- und Wärmeentwicklung. Den Laptop hab ich mit Spielen wie Chivalry: Medivial Warfre, Battlefield 3, League of Legends und Guildwars 2 ausprobiert. Alle Spiele liefen in FULL HD und maximalen Einstellungen. Einzig Battlefield 3 kann in EXTREMEN Situationen ein wenig ruckeln auf Ultraeinstellungen. Eine klasse Leistung für einen Laptop in der Preiskategorie.

Im normalen Betrieb ohne Vollauslastung gibt der Akku 2-4 Stunden her (je nachdem was man macht und wie intensiv man es macht), beim Spielen nur 1 Stunde, was aber völlig normal ist.

Der Laptop passt auch gut in einen Rucksack mit 15,6" Laptopfach (für diejenigen die ihren Laptop viel mit rumschleppen) und ist auch nicht zu schwer.

Der Bildschirm ist genial. Full HD macht sich sehr positiv bemerkbar und man hat sehr viel Platz auf dem Bildschirm (für Menschen mit schlechten Augen ist dann aber evtl. alles zu klein). Die Beleuchtung ist gleichmäßig und gut und das Bild gestochen scharf. Die Spiegelungdurch den glänzende Monitor stört sogut wie garnicht (hier hatte ich zuerst meine Bedenken da ich eigentlich ein mattes Display wollte).


Alles in allem also 5 Sterne, da der Laptop in der Preiskategorie einfach unschlagbar ist und bekommt somit von mir eine KLARE Kaufempfehlung, insbesondere für Menschen die mobil sein müssen, aber trotzdem gerne mal eine Runde zocken. Für Leute die nicht zocken nur nur Büro-/Studiumkram erledigen wollen tuts auch ein günstigerer Laptop.
Mittwoch, 17. April 2013
Kommentar Kommentar von: Tobi
Hey David! siehe kommentar vom "Mittwoch, 16. Januar 2013" "...Nachdem ich nun eine SSD im mSATA Slot nachgerüstet habe, fährt die Kiste unter 15 Sekunden hoch und rödelt nicht bei jedem Mausklick gefühlt unendlich lange rum..."
Freitag, 05. April 2013
Kommentar Kommentar von: David
Funktioniert diese zusätzliche mSATA SSD neben der originalen 1000Gb Festplatte als eine Cache (vielleicht das ist die Rapid Store/Start Technology) oder ist die als eine wirkliche neue Drive erkannt? Vielen Dank im Voraus!
Freitag, 25. Januar 2013
Kommentar Kommentar von: Aaron D.
Ich habe eine mSATA (1,8") von Crucial 256gb eingebaut. Der Einbau hat keine 5 Minuten gedauert. Die SSD wurde auch bei mir direkt erkannt und die SSD erreicht die Herstellerangaben. Kann ich nur empfehlen, auch wenns ein wenig kostspielig ist. :)
Montag, 21. Januar 2013
Kommentar Kommentar von: Chris
Es war noch ein mSata Anschluss vorhanden. Ich habe in diesem Notebook eine Mushkin Atlas verbaut und erreiche fast die Werte des Herstellers (laut Benchmark). Die SSD wurde sofort vom Bios erkannt...
Samstag, 19. Januar 2013
Kommentar Kommentar von: BeckzZ
Hey, Hast du die ssd als ersatz für die hdd eingebaut, oder ist noch ein zusätzlicher msata anschluß vorhanden? Laut beschreibung ist ja noch ein pcie anschluß extra da...aber die ssds dafür sind ja unbezahlbar.. Grz
alle Kommentare ansehen (8)
Mittwoch, 16. Januar 2013
   Martin S.
Bewertung für: LENOVO IDEAPAD Y580 M772RGE Notebook (39cm (15,6")Full HD; Core i7; 8GB RAM; FreeDOS)
Ich habe den Laptop nun ca. 2 Wochen in Gebrauch und dieses Gerät macht wirklich einfach nur Spaß.
Der Laptop ist zum Spielen einsetzbar, (Far Cry 3 läuft im Direct X 9 Modus mit Full HD Auflösung und fast alle Einstellungen auf hoch noch gut spielbar mit 30-60 fps!!!) die Akkulaufzeit ist definitiv für so viel Power akzeptabel, ich kam auf gut 4 Stunden bei durchschnittlicher Nutzung, also ohne Grafik, jedoch mit Wlan / lan, musik hören und surfen.
Alternativ war auch mal nen Test von mir wie lange man mit dem Akku spielen kann, bei mir hielt er knapp 2 Stunden unter hohen grafischen Belastungen.

Um das ganze mal zusammenzufassen von mir ein paar Punkte:

Pro:
-sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
-gute, schnelle Hardware
-kräftiger Akku
-Monitor mit Full HD Auflösung und schönem Bild
-Tastaturbeleuchtung
-mSATA Anschluss für SSD Nachrüstung
-gut durchdachte Wartungsklappe mit Zugriff auf RAM, Festplatte, den mSATA Anschluss, die WiFi Karte sowie einem Teil der Kühlungseinheit, denke aber dass das der Hauptlüfter ist.

Contra:
-spiegelndes Display (bei Sonneneinstrahlung doof)
-extrem grottig langsame Festplatte!
-Prozessor wird ziemlich heiß(88°) im Gegensatz zur GPU von 67° nach 2 Stunden Far Cry 3
-Display liegt nur "hart auf dem Notebook auf", es gibt also keinen Knopf oder sowas um den Bildschirm hochzuklappen, da muss man viel Fingerspitzengefühl haben -.-

Ich vergebe "nur" 4 von 5 Punkten, da die Festplatte wirklich das letzt ist, als Datengrab ist sie wohl durchaus noch zu gebrauchen, aber mein Win 8 brauchte gut 1,5 Minuten zum booten.
Nachdem ich nun eine SSD im mSATA Slot nachgerüstet habe, fährt die Kiste unter 15 Sekunden hoch und rödelt nicht bei jedem Mausklick gefühlt unendlich lange rum ;)
Samstag, 19. Januar 2013
Kommentar Kommentar von: Anon
Läuft die CPU auch in den Spielen mit dem Turbo-Takt oder mit dem Basis-Takt?
Donnerstag, 21. März 2013
   Philipp M.
Bewertung für: LENOVO IDEAPAD Y580 M772RGE Notebook (39cm (15,6")Full HD; Core i7; 8GB RAM; FreeDOS)
Das erste was ich mit dem Notebook gemacht habe war die große Wartungsklappe zu öffnen und die Festplatte auszubauen. Danach habe ich eine 64GB SSD von Crucial (CT064M4SSD3) eingebaut und darauf Windows 7 Prof. 64bit installiert. Anschließend die 1TB Festplatte wieder eingebaut und formatiert.
Windows startet jetzt in guten 15 Sekunden und ist danach auch vollständig einsatzbereit. Noch reicht die 64GB SSD vom Speicherplatz aus. 26GB sind noch frei. Spiele und andere Datenmengen finden auf der 1TB Festplatte ausreichend Platz.

Temperatur/Lautstärke:
Das Notebook ist beim Surfen und im Office Betrieb kaum wahrzunehmen. Beim Spielen, wenn man das letzte aus der GTX660 rausholt kann der Lüfter ganz schön aufdrehen.

Verarbeitung/Design:
Ich finde das Gehäuse sehr schick, was auch ein Grund dafür war, dass ich mich gegen das Konkurrenzmodell von MSI entschieden habe. Bei Fingerabdrücken ist er etwas empfindlich an der oberen Seite. Die beleuchtete Tastatur sieht im Dunklen sehr gut aus, im Hellen lasse ich sie meistens aus.

Games:
Ich habe das Notebook unter anderem zu Spielen gekauft und wurde nicht enttäuscht. Bisher habe ich Battlefield 3, Sim City, Planetside 2, Starcraft 2 und CS:S getestet.
Am meisten beeindruckt hat mich die Grafik von Battlefield 3. Vorher kannte ich nur die PlayStation 3 Grafik von Battlefield 3 und die sieht im Gegensatz zur Grafik vom Lenovo Y580 wirklich arm aus.

Sonstiges:
- Preis/Leistung: Ich hab das Notebook im Angebot für 840€ bekommen. Ich habe lange gesucht und denke, dass ich die richtige Wahl getroffen habe.
- Die Wartungsklappe ist genial, genau sowas hab ich gesucht. Die SSD habe ich beim Y580 in ein paar Minuten eingebaut.

Negatives:
- Wie schon oft erwähnt, die Tastatur im linken oberen Bereich.
- Gewicht: Für einen 15 Zöller bring er schon ordentlich was auf die Waage!
- Display spiegelt.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden und denke, dass ich noch viel Spaß damit haben werde!
Donnerstag, 24. Januar 2013
   Patrick K.
Bewertung für: LENOVO IDEAPAD Y580 M772RGE Notebook (39cm (15,6")Full HD; Core i7; 8GB RAM; FreeDOS)
pcm7/ SCORE
4990 with NVIDIA GeForce GTX 660M(1x) and Intel Core i7-3630QM Processor

3dm11/ SCORE
P2967 with NVIDIA GeForce GTX 660M(1x) and Intel Core i7-3630QM Processor
Graphics Score 2707
Physics Score 8004
Combined Score 2425

Das sagt schon vieles aus!
Ich habe das Y580 jetzt einen Tag und bin bis jetzt runderherum glücklich :-)
Habe noch zusätzlich eine SSD von Crucial m4 256GB eingebaut, jetzt ist das System schnell, bittet viel Qualität und vor allem macht es Spass.
Übertakten kann man die Grafikkarte mit dem Tool msi-afterburner
Den Coretakt auf maximum (+135) und Speichertakt +500
Und schon ist alles auf den neuesten Stand.

Werde mir auch CoD BO II sowie FarCry3 dafür besorgen und dann nochmal einen ausführlichen Erfahrungsbericht schreiben.

Von mir gibt es *****
Dienstag, 12. März 2013
Kommentar Kommentar von: Patrick K.
@emanon hallo, ich hatte das glaube ich schon beschrieben, also wie folgt: "Einfach geht es eigentlich Nicht!Wenn Sie sich *NUR* eine SSD m4 1,8" einbauen wollen müssen nur zwei Schrauben gelöst werden, und genau in der Mitte ist der Steckplatz. Allerdings kann man nur eine Schraube festziehen..." Grüße
Samstag, 02. März 2013
Kommentar Kommentar von: emanon
Bin noch kurz davor mir das Notebook zu kaufen, jetzt die frage bin, zwar ein wenig bewandert mit Notebooks, habe aber jedesmal ein wenig skrupel sie zu öffnen. Kann mir jemand schreiben ob das Festplatten austauschen auf ssd einen technischen It abschluss braucht (heisst muss ich den gesamten Labtop zerlegen, um an die Festplatte zu kommen, wie es bei vielen netbooks so üblich?)und was ist in diesem fall mit der Garantie?? Freue mich über antwort und danke für eure berichte, sie waren alle schon mal in der vorauswahl sehr hilfreich
Montag, 28. Januar 2013
Kommentar Kommentar von: Chris
Ist jetzt nicht dein ernst?? Leute auf garkeinen fall dürft ihr die GTX 660M übertakten. Notebooks sind nicht davür ausgelegt und die Garantie geht auch flöten, im Falle eines Totalschadens aufgrund einer übertaktung der Grafikkarte kann man das auch noch nachweislich feststellen das übertaktet worden ist also lasst es lieber!
Freitag, 25. Januar 2013
Kommentar Kommentar von: Patrick K.
Ja es gibt leider ein Problem mit Bluetooth-Geräten zumindest mit meinem Android...i don't know/habe schon auf der support-site nachgeguckt aber bis jetzt leider noch keinen Hinweis gefunden, woran das wohl liegen mag. Haben andere das selbe Prob.?
Freitag, 25. Januar 2013
Kommentar Kommentar von: Patrick K.
Ich habe NUR den 3DMark 11 drüber laufen lassen hatte vorher 2386Pkt und danach halt 2967Pkt. Gruß
alle Kommentare ansehen (9)
Freitag, 08. März 2013
   M. Richter
Bewertung für: LENOVO IDEAPAD Y580 M772RGE Notebook (39cm (15,6")Full HD; Core i7; 8GB RAM; FreeDOS)
Ich war auf der Suche nach einem neuen Laptop, um mein vier Jahre altes HP HDX16 abzulösen.
Ich habe mich für dieses Lenovo entschieden, weil es alle meine Anforderungen erfüllte (i7, Full-HD-Display, DDR3-Ram, starke NVidia-Grafikkarte und optisch ansprechend) und mich die Bewertungen hier auf der Webseite und auch die Testberichte auf anderen Seiten überzeugt haben. Weitere Pluspunkte waren die Auslieferung ohne Windows-Betriebssystem (da ich das als Student kostenlos beziehen kann, wollte ich mir die Lizenzkosten schon gerne sparen), die Möglichkeit, das Gerät mit einer mSATA SSD aufzurüsten und der von Notebooksbilliger.de angebotene Studentenrabatt.

Gesagt, getan, ich habe das Teil gekauft und inzwischen auch seit einer Woche im Einsatz. Hier nun also meine Bewertung:

Äußerer Eindruck 3/5:
Auf den ersten Blick ist das Design aus gebürstetem Aluminium sehr schön und professionell, allerdings ist das Innere (also nach Aufklappen des Deckels) dann eher schlicht. Dazu kommen die an vielen Stellen beschriebenen Mängel. (Der Deckel wirkt bei Druck eher billig und nachgiebig, das DVD-Laufwerk klappert, wenn man dran wackelt) Außerdem sammeln sich doch ziemlich schnell Fingerabdrücke auf dem Kunststoff an. Es sieht halt nur wie Aluminium aus, ist es leider nicht wirklich.
Die sanft beleuchtete Tastatur und das kontraststarke, glänzende Full-HD-Display wissen allerdings zu überzeugen.

Arbeitserlebnis 4/5
Hier ganz klar drei Kritikpunkte, die für mich einfach vermeidbar gewesen wären:
1. Der schon von vielen angesprochene Mangel der Tastatur. Im Bereich links oben fühlt sich das Eindrücken der Tasten manchmal so an, als würde da etwas drunter liegen. Hat sich nach einer Woche gebessert, empfand ich aber schon als störend.
2. Das Tastaturlayout. Ich habe schon verschiedene Tastaturen benutzt, aber die Platzierung der Pfeiltasten in diesem Fall ist wirklich gewöhnungsbedürftig. Die rechte Shift-Taste ist sehr kurz und anfangs bin ich ständig auf Pfeil-Hoch gekommen statt auf Shift. Auch die Enter-Taste ist ziemlich klein geraten. Da links und rechts der Tastatur noch genügend Platz ist, hätte man hier ruhig etwas großzügiger sein können.
3. Das Touchpad bzw. dessen Tasten. Das Touchpad selbst ist schön groß und funktioniert auch hervorragend mit MultiTouch (sobald man den Treiber installiert hat), aber da die beiden Maustasten Teil der Touch-Oberfläche sind (soll heißen, da wo man links/rechts klicken möchte, zählt Fingerbewegung immer noch als Cursorbewegung) ist auch hier viel Eingewöhnungsaufwand und Feingefühl nötig. Auch wirken die beiden Tastenbereiche beim Klicken ziemlich billig und geben auf unschöne Weise nach.

Das ist jedoch Kritik auf hohem Niveau und inzwischen, nach einer Woche Eingewöhnung, bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden. Die Tastatur lässt sich gut tippen, die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist angenehm und nicht aufdringlich (und leicht abschaltbar) und auch an das Touchpad gewöhnt man sich.
Positiv hat sich hier das Display hervorgetan, das hell genug ist, um trotz glänzender Oberfläche auch unter direkter Sonneneinstrahlung damit zu arbeiten. Das war etwas, das beim HP absolut nicht funktioniert hat, und hat mir hier sehr gefallen.
Gleiches gilt für die eingebauten Lautsprecher, die für Laptop-Lautsprecher einen wirklich angenehmen Klang haben und ziemlich laut eingestellt werden können.

Leistung 5/5
Hier gibt es wirklich nichts zu meckern. Für ein Laptop wirklich tolle Leistung. Ich benutze das Laptop auch zum Spielen und die meisten der installierten Spiele laufen auf vollen Grafikeinstellungen ruckelfrei und flüssiger als beim HP mit reduzierten Einstellungen. Auch neben dem Spiel noch andere, große Programme (z.B. Photoshop) auszuführen, ist überhaupt kein Problem. Bisher habe ich es noch nicht geschafft, den Prozessor über 65°C zu treiben oder die 8GB Arbeitsspeicher auszulasten.

Ebenfalls positiv zu erwähnen ist die Lautstärke des Laptops selbst. Im normalen Betrieb ist der Lüfter nur als sehr leises Rauschen zu hören und bisher habe ich es noch nicht erlebt, dass er störend laut geworden wäre. Auch die Festplatte hört man so gut wie gar nicht.

Die von Lenovo mit 5 Stunden angegebene Akkulaufzeit scheint auch einigermaßen korrekt zu sein. Tatsächlich ist es in der Regel ein bisschen weniger, aber auch ca. 4 Stunden im normalen Betrieb (max. Helligkeit, Musik, Office/Internet) sind für ein Notebook dieser Leistungsklasse völlig in Ordnung.

Kleinigkeiten:
Hier noch einige Detail, die mir persönlich positiv oder negativ aufgefallen sind:

- Lampen/Hinweise. Ich bin vielleicht von meinem HP verwöhnt, aber hier fehlen mir doch einfach eine ganze Reihe von Anzeigen. An der Front sind 5 winzige (und wirklich nur mit Beschattung und genauem Hingucken zu erkennende) Lämpchen eingebaut, die Touchpad (aktiv/deaktiviert), Akku, Power On/Off, Caps-Lock und Num-Lock anzeigen, eingebaut. Abgesehen davon, dass diese gerade für Akku und die beiden Locks viel zu schlecht zu erkennen sind, fehlen mir auch wichtige Anzeigen wie WLAN, Festplattenaktivität, Stromanschluss und ähnliche. Immerhin, die integrierte WebCam hat eine Aktivitätsleuchte.

- WLAN: Es ist natürlich möglich, dass ich es bisher übersehen habe, aber abgesehen von einer Aktivitätsleuchte für WLAN fehlt mir auch die Möglichkeit, den WLAN- und Bluetooth-Adapter einfach und schnell an und abzuschalten. Für ein Laptop eigentlich eine wichtige Stromsparfunktion.

+ Schnelltasten: Abgesehen vom fehlenden WLAN-Schalter kann man über die Fn-/Schnelltasten recht viele wichtige Funtionen schnell erreichen. Energiespar-Modus, Bildschirm aus und heller/dunkler, Touchpad an/aus, Tastaturbeleuchtung an/aus und noch einige weitere. Für Ton-Aus gibt es interessanterweise einen extra Knopf, die ich mir auch für lauter/leiser, Play/Pause und die übrigen Multimedia-Bedienelemente gewünscht hätte. Nun, zumindest sind sie über die Schnelltasten zu erreichen.

+ Gewicht: Das Laptop ist, zumindest im Vergleich zu seinem Vorgänger bei mir, sehr leicht. Es ist angenehm zu tragen und auf dem Schoss damit zu arbeiten. Natürlich kann man es nicht mit einem Netbook vergleichen, aber für seine Größe ist das Gewicht in Ordnung.

+mSATA-Steckplatz: Ich habe die Möglichkeit genutzt und mir zu dem Laptop gleich noch eine mSATA SSD dazu bestellt. Den Kauf habe ich wirklich nicht bereut. Das Booten von der SSD geht innerhalb weniger Sekunden vonstatten und auch alle Programme, die darauf installiert sind, starten wunderbar schnell. Über die Geschwindigkeit der Festplatte kann ich hier leider nichts sagen, aber 5400 Umdrehungen sind für eine Laptop-Festplatte ja Standard und in der Regel auch ausreichend.

+Verpackung. Gemeint ist hier die Verpackung von Lenovo selbst und nicht die von Notebooksbilliger, die zwar auch gut war, aber nicht in die Bewertung einfließen soll. Als sehr schönes Detail sei hier erwähnt, dass die Schaumstoff-Polster in dem Kartron des Laptops mit wenigen Handgriffen zu einer tollen, leicht angeschrägten Auflage für das Laptop zusammengesteckt werden können. (Anleitung innen auf dem Verpackungsdeckel) Damit bekommt es eine angenehme Arbeitshöhe und auch genug Abstand zur Tischplatte, um gut zu lüften. Tolle Idee.


Das wären soweit alle Punkte, die mir in irgendeiner Weise positiv oder negativ aufgefallen sind. Die Bewertung ist natürlich subjektiv, aber ich kann nur sagen, dass ich mit dem Kauf 100%ig zufrieden bin und das Laptop mich für den Preis wirklich überzeugt hat. Kleinere, äußere Mängel hat man in der Regel bei jedem Gerät, aber dafür stimmt hier wirklich die Leistung.

Ich gebe dem Gerät daher gerne 5 Sterne und kann es jedem nur ans Herz legen, der ein etwas stärkeres Laptop zum Spielen und Arbeiten sucht.


Auch die Bestellung über Notebooksbilliger.de hat mich sehr überzeugt. Jeder Schritt der Bearbeitung wurde mit einer E-Mail dokumentiert und trotz Bezahlung über Vorkasse und einer selbst verursachten Verzögerung beim Zahlvorgang lief alles reibungslos und blitzschnell. Dienstag Abend bestellt, Mittwoch überwiesen, Freitag mit DHL bekommen. Schneller gehts eigentlich nicht.

Der Kundenservice erwies sich ebenfalls als sehr fix und kompetent. Ich empfehle hier allerdings, direkt zum Telefon zu greifen und anzurufen, statt eine Mail zu schreiben. Der Anruf hat in meinem Fall vielleicht eine halbe Minute gedauert, die Antwort auf meine Mail ließ dann doch einen halben Tag auf sich warten, was etwas ärgerlich war, da ich nur eine einfache Auskunft brauchte.

Dennoch bin ich mit dem Kauf und der Lieferung sehr zufrieden und würde beim nächsten Mal gerne wieder hier bestellen.
loading